19. März

 

Huhu zusammen =) wird ja mal wieder zeit, dass ich mich melde ;)

Also... die Woche mit der Oma war mal was ganz anderes auf jeden Fall, einerseits ziemlich gut, weil sie teilweise die gleichen Ansichten hatte, wie ich. Manchmal dachte ich aber auch, da ist noch n 4. Kind mit im Haus =) aber dafür kann sie ja nix, ist halt ne richtige Omi =) aber wir hatten Spaß die Woche über =)

 

Am 7.März hatten wir mal wieder Cluster Meeting, das Thema war "Etiquette" und wir haben über Verhaltensweisen beim Essen und so von verschiedenen Ländern geredet. Es war allerdings ziemlich lang, da wir alle Läder, die als AuPairs vertreten waren, durchgegangen sind und das waren nicht gerade wenig... =) aber listig war es schon das zu hören =)

Wir hatten auch einen Crazy-hat (Verrückte Hüte) Wettbewerb. Davon sind Bilder in der Galerie. Ich hab natürlich das Cluster-Logo als Ausgangspunkt genommen =) und 5 Leute, unter anderem auch ich, haben einen "preis"(ein kleines "winner"-Abzeichen) bekommen. Alles in allem: tolles Meeting =) (nicht das beste, aber es ist immerwieder schön seine Freunde zu treffen und einen schönen Abend zu haben).

 

Vorletztes Wochenende (also am 11.März) war in DC eine Parade zum St. Patricks day (der eigentlich erst am 17. war). Dort war ich mit einer Freundin und wir haben uns ca die halbe Parade angesehen, wurde dann mit der Zeit auch langweilig, weil immer nur das gleiche kam; Dudelsack Spieler, Autos, komische Tänzer....das wars im großen und ganzen... deswegen wurde es nach einiger Zeit dann doch etwas Langweilig...^^ aber cool war es trotzdem, mal so etwas mitzuerleben =)

Danach sind wir noch zum Vapiano zum Lunch gegangen und haben uns dann noch einen gemütlichen Abend zu Hause gemacht.

 

Nun kommt der aufregende Teil: mein Wochenende in New York =)

Am Freitag abend sind wir mit dem Bus (Megabus) los gefahren und ca um Mitternacht direkt in New York City angekommen. Dort hat uns dann John (ein Freund, den ich durch die Schule kennen gelernt habe) abgeholt. Er wohnt in NYC und hatte uns angeboten, uns zum hostel zu begleiten, weil so mitten in der Nacht ist New York echt unheimlich teilweise^^

Auf dem Weg zum hostel mit der Metro sind uns so einige lustige und komische Gestalten begegnet. Aber am lustigsten war ein Opi in der Metro (war wohl behindert oder einfach nur dumm, keine Ahnung)... erst hat er uns versucht mit komischen Handbewegungen zu beschwöhren und dann kamen einige Jegendliche an... dann gings richtig ab... die haben den armen Opi voll angemacht und sich über ihn lustig gemacht. Das geile aber war, dass er mitgemacht hat =) das war auf jeden Fall eine sehr unterhaltsame Metro fahrt =)

Aber nicht genug mit den komischen Ereignisen, denn also wir dann gegen 1 am Hostel ankamen hieß es, dass keine Buchung für uns vorliegt....toll... ich habe das Falsche Datum gebucht!!!! =/ NEEEIIIIN!!! natürlich war auch kein Zimmer mehr frei und ich wusste für einen kurzen Moment echt nicht, was wir jetzt machen sollen... war ja immerhin auch schon 1 uhr nachts... (obwohl es sich garnicht so angefühlt hat in New York =) )

Zum Glück hatten wir John mit, der uns dann netterweise in seiner kleinen WG aufgenommen hat... ne Männer WG, das wollte ich schon immer mal =)

 

Nach ca 5 Stunden Schlaf und einem tollen Brunch in einem kleinen Cafe mit John ging es dann am Samstag gleich los mit unserer Sightseeing-tour durch New York...

Erst wollten wir zur St. Patrick´s day Parade, dort war allerdings kein Durchkommen und man hat eh kaum was gesehen, also beschlossen wir, mit unserer Sightseeing-Tour weiter zu machen und uns die ganzen grünen Menschen, die sowieso überall rumgelaufen sind eben so anzusehen =)

Der erste Stop (nach der St. Patrick´s church) war natürlich Times Square =) dort haben wir erst einmal jede Menge Fotos gemacht und einfach nur gestarrt =) es ist echt AMAZING!!! so viele bunte Reklametafeln und Schilder und was weiß ich nicht alles! Einfach umglaublich!

Danach haben wir einen Abstecher ins Hardrock Cafe gemacht, damit ich meine Anhänger-Sammlung erweitern konnte =) Zum essen war es noch zu zeitig =)

Dann haben wir uns auf den Weg zum Central Park gemacht, unterwegs sind wir auf einen Deutschen Polizisten gestoßen, mit dem wir ne runde gequatscht haben =). Im Central Park sind wir dann einfach nur rumgelaufen und haben ein paar Straßenshows gesehen, von Rollschuhfahrern, über Musiker und Seifenblasen macher bis hin zu Tänzern (bzw rapper oder sowas ähnliches^^). Die waren echt gut. Einer ist rumgegangen und hat ein paar Leuten seine Arm-Muskeln fühlen lassen...natürlich nicht bei mir...ich durfte dafür seinen Arsch fühlen ;) Daraufhin meinte er noch: "I know you love chocolate" (ich weiß du liebst Schokolade), woraufhin ich dann leise meinte "stimmt sogar" =) ja, New York ist toll und voller Überraschungen und lustigen Dingen =)

Wir sind fast den ganzen Central Park (längs, also die längere Seite) abgelaufen, immer mittendurch, bis wir zum großen See kamen, wo man einen schönen Blick auf die Skyline hat. Danach haben wir aber schon ganz schön unsere Füße gemerkt. Kein Wunder bei 6 Stunden laufen ohne viel Pause zwischendurch.

Wir sind dann zurück zum Anfang des Parks mit der Metro, wo wir uns ein Fahrrad geliehen haben, was am Ende völlig sinnlos war, da man außer im Central Park fast nirgends fahren konnte...abgesehen von der Straße....aber da will man in New York sicher kein Fahrrad fahren =) also sind wir nochmal für ne Stunde im Central Park rumgekurvt =)

Danach sind wir zum Love-sign, welches irgendwie nicht so toll ist, wie man es sich vostellt....ziemlich klein und dreckig.... aber naja, man muss es auch mal gesehen haben...

Am Abend sind wir dann noch mit der Staten Island Ferry (welche nix kostet) einmach nach Staten island hin und wieder zurück gefahren einfach nur, um die Skyline vom Wasser aus zu sehen und die Statue of Liberty. Ein geiler Blick, der sich echt gelohnt hat! und das völlig kostenlos!!!

Danach sind wir noch über die Brooklyn Bridge gelaufen, was man auch unbedingt bei Nacht (und am besten nochmal bei Tag) machen sollte.

Zum Abendbrot waren wir in einem kleinen Restaurant in Chinatown, sehr billig, aber sehr gutes Essen. Danach sind wir zurück zu John´s WG und haben ein paar seiner Freunde getroffen und noch ein bisschen Erzählt und so.... bis wir dann gegen 3 ins Bett gefallen sind =) ein langer und anstrengender Tag, aber er war genial!!!!

 

Sonntag wollten wir eigentlich noch eine ganze Menge machen, aber wie sich herausstellte hatten wir garnicht mehr so viel Zeit... wir haben nur noch Madame Tussauds geschafft, denn das hat dort echt lange gedauert! Das ist echt rieeeeesig!!! =) Aber das hat sich auch sehr gelohnt, denn erstens haben wir nun Fotos mit vielen berühmten Persönlichkeiten UND wir können das nächste mal (oder die nächsten Male) kostenlos rein, weil wir einen Mitarbeiter getroffen hatten, der wohl sehr begeistert von Deutschland ist und uns gleich seine Email adresse gegeben hat, damit wir ihn das nächste Mal kontaktieren und er uns kostenlos rein lassen kann =) ziemlich genial! Es ist immer gut, wenn man neue Kontakte knüpft =)

Danach wollten wir eigentlich noch aufs Empire State Bulding, da wir aber nicht hetzen wollte, haben wir es uns doch lieber für unseren nächsten New York Trip aufgehoben und sind mit John noch Bagels für die Gastfamilie kaufen gegangen.

Dann war das Wochenende auch schon zu ende und wir sind gegen 5 wieder zurück gefahren.

Aber eins steht fest: wir kommen wieder!!! =) New York ist geil!!! =)