5. Juni

 

Huhu zusammen!!!

ich bins mal wieder... und habe mal wieder viel zu berichten =)

Fangen wir also an mit dem Verlängerten Wochenende zum Memorial Day (25.-28.Mai):

Am Freitag haben wir die kids etwas eher von der Schule geholt, um zu Tante und Onkel von Tate zu fahren, die ein riesiges Haus mit Boot direkt am Wasser haben.

Dort angekommen war es schon Abend und nach einer kleinen Spritztour mit dem Motorboot gab es auch schon Abendbrot.

Während der Spritztour wurden wir dann auch noch von der Wasserpolizei angehalten... alle dachten so: oh mein gott, was geht denn jetzt ab?!... war aber nur eine routine untersuchung und gleich nachdem sie bei uns alles überprüft hatten, wurde das nächste Boot angehalten ... aber cool war es troztzdem =)

 

Samstag ging es dann gleich früh los mit sportlichen Aktivitäten, wie Bogenschießen und Tennis spielen auf dem privaten Tennisplatz der Nachbarn.

Dann ging es erst einmal ab in den Pool zur Abkühlung.

Um die Mittagszeit rum ging es dann mit Wassersport weiter, Cate ist Waserski gefahren. Sie war die einzige, die es probiert hat, weil Holly und Thomas sich nicht getraut haben... außerdem hat sich gleich nach Cates erstem erfolgreichen Versuch -sie stand wirklich einige Sekunden aufrecht auf den ski- das Seil un eine Tourbine verwickelt und wir mussten mit einer Tourbine nach hause fanhren, um das Seil dort irgendwie wieder heraus zu bekommen.

Als alles wieder heil war und alle gestärkt und ausgeruht, kam Tate mit einem Reifen an, den man ans Boot hinten dran hängen kann.

Nun ging es damit wieder aufs Wasser. Was für ein Spaß =)

Immer 2 gleichzeitig konnten sich in/auf den Reifen setzten und ab ging die Fahrt =) Tate ist dann auch nochmal Wasserski gefahren und war bestimmt 10min oder so oben =) wow das war echt cool. Ich wollte es eigentlich auch mal probieren, aber wir hatten dann keine Zeit mehr und so =/ naja, vil das nächste Mal^^

Achja... eine Schlange habe ich auch noch zu Gesicht bekommen, die hatte sich in der Garage versteckt und war ziemlich groß (Bild ist in der Galerie)

Am Abend gab es leckere Crab cakes und ein special desert für Tate (er hatte den Dienstag danach Geburtstag).

 

Sonntag verlief ähnlich, doch dieses Mal waren wir die Meiste Zeit am Pool, da Ashley und Tate bekannte besucht haben und ich auf die kids aufgepasst habe.

Am Abend gab es nach einem leckeren Abendbrot mit selbst gegrillten Burgern noch Smores (eine Art Sandwich mit Crackern und Marshmellow und Schokolade dazwischen) *yummy* =)

Und Montag hieß es dann schon wieder ab nach Hause mit kurzem Zwischenstop in einer Outlettmall und einem Imbiss zum lunch.

 

In der Woche war nix spannendes.. am Freitag war allerdings "Tornado warning" für unsere Region angesagt...aber außer heftigem Regen und ein bisschen Gewitter war garnix... tja... die Amis übertreiben eben alles =)

 

Dieses Wochenende war ich mit Hinni unterwegs... wir sind am Samstag mit dem Auto nach Atlantic City gefahren, wo wir einen Tag am Strand verbracht haben. Am Abend sind wir noch die Strandpromenade entlang gelaufen und haben uns ein paar Kasinos von innen angesehen. Spielen ist ja erst ab 21, leider =)

Aber dafür habe ich eine neue tolle Süßigkeit entdeckt: Jawbreakers (das sind bunte Kugeln, die wie Kaugummi aussehen, aber total hart sind und wenn man sie lutscht ihr Farbe verändern), ziemlich coole Sache =)

Für Russen wurden wir auch gehalten, weil ich den Gang vergessen hatte einzulegen, als wir auf den Parkplatz gefahren sind =) aber Hinni meinte dann nur so: "Nein wir sind Deutsch und eigentlich können wir Auto fahren" =)

Ein sehr lustiger Abend war es auf jeden Fall =)

Ein paar Bräute haben wir auch gesehen, die gerade ihren Junggesellinen Abschied hatten oder so =)

 

Nach einer Nacht im Knights inn, wo das Frühstück aus gekauftem Marmorkuchen und ekligen Donuts bestand, ging es Sonntag dann weiter nach Philadelphia, wo wir einen sight seeing Tag gemacht haben. Hinni, die schon 3mal dort war, hat mir alles gezeigt und mich auch in den geilen Geschmack von Cheesesteak eingeweiht hat =) richtig geil!!!!=)

Bilder dazu sind heute noch auf meiner Homepage zu finden.

Nach einer 5 Stündigen Fahrt nach Hause (eigentlich fährt man 2,5 Stunden, aber die Amis können ja alle nicht Auto fahren und da entsteht gleich Chaos wenn die Straße einspurig wird, weil "Reißverschlussverfahren" für die ein Fremdwort ist).... waren wir dann auch endlich zu Hause und ich bin, immernoch die Kupplung unter meinen Füßen spührend, ins Bett gefallen =)

Zu Hause habe ich dann noch erfahren, dass meine Gastfamile in Bush Gardens war (der riesige Freizeitpark, wo sie einmal im Jahr hinfahren), da war ich etwas traurig, weil ich da auch gerne noch einmal mit hingekommen wäre.

Aber man kann eben nicht alles haben.....leider ....

Sooo.... nun kümmere ich mich mal weiter um meine Flüge für den Reisemonat (und natürlich die Bilder vom Wochenende).

Bis bald!!!=)

17. Juni

 

Version:1.0 StartHTML:0000000167 EndHTML:0000003590 StartFragment:0000000454 EndFragment:0000003574

Hallo zusammen!!!!

 

Nach einigen aufregenden Wochen, melde ich mich nun auch mal wieder =)

Es ist einiges passiert und ich bin mal wieder viel herumgekommen ….also fang ich am besten gleich an:

 

 

Am Donnerstag, den 7. Juni hatte ich mein vorletztes Clustermeeting.... Terry hat uns eine CD gegeben, wo ganz viele Aktivitäten für die kids für den Sommer und so drauf sind und wir haben etwas über den Sommer geredet.

 

Freitag ging es dann schon früh los zu den Niagara Fällen. Das hatte ich ja schon im letzten Jahr gebucht, eine Bustour für 3 Tage (bzw 1 Tag dort). Man konnte das auch als College Kurs belegen, aber ich hatte schon alle meine credits zusammen, also habe ich nur die Reise mitgemacht. Das gute war, dass fast nur AuPairs mit waren. Und ich habe sogar eine getroffen, mit der ich dann den Reisemonat machen werde, das war ziemlich cool =)

Als wir dann also Freitag nach 12 Stunden Fahrt mit ca 2,5 Stunden Verspätung ankamen, sind erst einmal alle duschen gegangen, denn nach so einer langen Fahrt ist das das beste, was man machen kann =)

Dann ßhie es auf ins Nachtleben =) Nachdem wir uns in einer Bar etwas gestärkt hatten, ging es zu den Niagarafällen, da dort ein Feuerwerk stattfinden sollte. Die Fälle waren erst in Regenbogenfarben, dann in verschiedenen Farben beleuchtet, was mit dem Feuerwerk total toll aussah =)

Danach ging es in einen Night Club, Rumours. Dort war erstmal noch garnix los, aber mit der Zeit kamen ne Menge Leute und es wurde den ganzen Abend getanzt. Da wir ja auf der Kanadischen Seite waren, konnten auch wir, die eigentlich in den USA als „underage“ gelten, in die Bars und sogar Alkohol trinken...was für ein tolles Gefühl, endlich mal wieder „erwachsen“ zu sein! Auch wenn der Alkohol sehr teuer war, wir hatten auch ohne ihn viel Spaß!=)

 

Am Nächsten Tag war sight seeing angesagt. Am Morgen ging es los zur „Made of the Mist“-tour.

Dort sind wir mit Booten und Regenmänteln ganz nah an die Wasserfälle gefahren, sodass wir den „mist“ abbekommen haben =) da es auch noch geregnet hat -und das DEN GANZEN TAG!!!- waren wir hinterher pitschnass, aber cool war es auf jeden Fall =)

Nun ging es weiter zur „jurney behing the falls“, also eine Tour, wo man hinter die Wasserfälle gucken konnte.... leider etwas lahm, da es dort nur einen Aussichtspunkt direkt neben den Fällen und 2 kleine Fenster genau hinter den Fällen gab, wo man das Wasser runterkommen gesehen hat....für den Preis auf jeden Fall nicht unbedingt sehenswert....aber es war schon cool =)

Danach ging es erst einmal auf unser Zimmer, wo wir dann natürlich das Fußballspiel geschaut haben =)

Am Abend haben wir ein bisschen im Casino gezockt, wobei keiner etwas gewonnen hat, aber alle Spaß hatten =), danach sind wir (Charly, Tina-die vom Reisemonat- und ich) nochmal zu den Wasserfällen gegangen, um nocheinmal tolle Nachtaufnahmen zu bekommen, der Regen hatte ja nun zum Glück aufgehört!

Nach einer Runde anschließendem Billard sind wir noch in eine Karaoka-Bar gegangen, wo Tina und ich 99 Luftballons gesungen haben...auch wenn der Text dort nur auf englisch war, haben wir den deutsche dafür gesungen =) haha war das ein Spaß!!!

Ein Bier für sage und schreibe $7!!!!!!!!!!!! haben wir uns auch gegönnt =)

Sonntag ging es dann schon wieder heim, natürlich mal wieder mit purem Sonnenschein =(

 

Am Montag musste ich dann Sachen aus- und auch wieder einpacken, da ich Dienstag ja schon wieder nach Minnesota geflogen bin.... etwas Stress aber es hat alles geklappt.

Dienstag früh um 3 aufgestanden, um 6 losgeflogen und um 8 gelandet.

Den Tag also noch vor mit....etwas müde zwar, aber es ging!

Nach einem Frühstück bei Kay und Al (unseren Verwandten in Minnesota) ging es los zu einer Stadttour nach St. Paul, dem Capital des Staates und der angrenzenden Stadt Minneapolis. Ein Tag voller sight seeing =)

Am Abend bin ich dann um 9 ins Bett gefallen und habe erst einmal lange geschlafen =)

Am Mittwoch ging es dann zur Mall of America, wo ich mit Kay und ihrer Schwester den ganzen Tag verbrachte =) Die Größte Mall Amerikas!!!=) sogar mit Freizeitpark innen drinn =) und 4 Stockwerke!!!!! WOOOOOWWW kaufen konnte ich nicht viel, da einfach alles so groß und überwältigend war, aber das war wohl auch ganz gut so ^^

Donnerstag war ein scheiß Tag.... es hat den ganzen Tag geregnt... aber das war nciht sooo schlimm, weil für heute eine Party auf dem Plan stand, da alle meine Verwandten mich sehen wollten bzw wieder sehen nach 11 Jahren... ich kann mich leider an keinen mehr erinnern, aber es war cool meine ganze Verwandtschaft zu sehen, die ich nichtmal mehr wusste, dass ich sie habe.... wie wir verwandt sind, kann ich allerdings auch nicht sagen... einer der Familie war ein Cousin von meinem opa.... so irgendwie^^

Einer davon sehe ich sogar etwas ähnlich haben alle gesagt =) das fand ich ziemlich cool =) und eine andere hat mir eine von ihren Ketten geschenkt...jeder in ihrer Familie hat eine bekommen, voll süß =)

Natürlich wollte auch jeder der 40 Gäste ein Foto mit mir....=) aber es war ein tolles Abend!

Am Freitag ging es dann zur ältesten Stadt im Staat, Stillwater, wo wir etwas herumgelaufen sind, danach ging es über die Brücke nach Wisconsin, der anliegende Staat und auch dort wieder zur ältesten Stadt, genau auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses, wo wir schon in Stillwater waren.

Nach einer kleinen sightseeing tour dort, ging es wieder zurück, mit einem Stop in einem Shop, wo ich mich mal wieder neu eingekleidet habe =)

Zum Abendbrot gab es lecker Steak auf dem Grill mit deutschen Gemüsetaschen nach Mamas Rezept =)

Danach habe ich mit Al eine kleine Spritztour in Convertable gemacht, sein tolles Rennauto =) wuhuuu das war ein Spaß.

Wir sind zur Autoshow nach St.Paul gefahren und wieder zurück =) dann war auch schon der letzte Abend vorüber und ich bin Samstag morgens um 6 wieder nach Hause geflogen.

Es war eine tolle Woche, ging nur leider vieeel zu schnell vorbei =(

 

Gestern war ein echt beschissener Tag... erst konnte mich keiner von der Metro abholen, da Cate Fußball Spiele hatte den ganzen Tag lang, dann fuhr auch kein Bus, weil wochenende war, also musste ich nach hause laufen, mit samt gepäck!!! Eine Stunde!!!! ca 7km!!!

DDoch noch ist der Tag nicht zu ende...endlich zu hause angekommen, wollte ich mich dann nach einer Weile mit ner Freundin in DC treffen, wiel heute der Flashmob stattfinden sollte und wir schon eher etwas machen wollten zusammen.... tja....dumm gelaufen aber meine Gastfamile hat beide Autoschlüssel mitgenommen!!! was nützt mir also ein Auto ohne Schlüssel....mir blieb nix anderes übrig, um wieder zur Metro zu laufen, denn ein Fahhrad war zwar da, aber kein Schloss dazu, um es abzuschließen....also auf ein neues, 1 Stunde hin zur Metro.... habe es gerade noch rechtzeitig zum Flashmob geschafft, der ein teilweiser Erfolg war.... denn leider sind nur ca 30 Leute von den 140 Zusagen erschienen.... aber es war trotzdem geil!!! Das Video werde ich bei gelegenheit noch hochladen!!!!=)

Achja...auf dem weg zur Metro habe ich noch meine 20$ verloren, die ich mir für den Notfall in die Arschtasche gesteckt habe!!! Es war also echt nicht mein Tag!!!!=(

Heute habe ich nur relaxed mehr oder weniger.... erstmal ausgeschlafen und Fotos hochgeladen.... nun ist es shcon spät und ich muss ins Bett, schließlich fangen ab Morgen die Ferien an und ich habe einen vollen Plan von 8am-5pm jeden Tag!!! das kann was werden =/

ich melde mich wieder, sobald ich zeit finde^^

24. Juni

 

Die erste Ferienwoche habe ich schonmal überlebt =) und sooo schlimm war es auch garnicht....keine großen Streits und ich hatte mir für jeden Tag ne Gute Beschäftigung für die Kids ausgedacht =)

 

Am Montag war leider nicht so schönes Wetter, also beschlossen wir, erst einmal zur Bibliothek zu gehen, damit die kids sich ein paar neue Bücher ausleihen können. Nachdem dann workbooks (jeden Tag 2 Seiten) und 30minuten lesen vollbracht war, ging es an die Chores(Aufgaben). Ich habe jedem Kind eine Aufgabe pro Tag zugeschrieben (Wäsche, Geschirrspüler, Katzenklo und Müll) und zusätzlich muss noch jeder sein Zimmer in Ordnung halten/bringen und Betten machen.Ist also immer eine Menge zu tun am Morgen, aber die Kids sind schon gut darin und brauchen nur wenige Ermahnungen.

Nachdem dann alles erledigt war und unser Hunger auch gestillt war, sind wir (da es ja draußen Gewittert hat) zum Indoor Swimming Pool gegangen, wo wir uns dann einige Stunden aufhielten. Die Kids sind getaucht und vom Sprungbrett gesprungen wie die Weltmeister, ich bin meine Bahnen geschwommen und habe ab und zu mit den Kids gespielt (mit gesprungen). Danach waren alle ziemlich kaputt und wir haben etwas TV geschaut, dann war der erste Ferientag auch schon rum. (9 Stunden gearbeitet)

 

Dienstag haben wir einen Ausflug zum Zoo gemacht mit einem anderen AuPair aus England. Dort waren wir dann fast den ganzen Tag und haben, als wir wiedergekommen sind nur noch gechillt und etwas gelesen, da die kids das früh ncihtmehr geschafft hatten. (9Stunden)

 

Am Mittwoch war es unerträglich heiß, über 40°C, also war nicht viel mit Draußen spielen.... Um 10am sind wir ins Kino gegangen und haben Jurney2 geschaut. Im Kino gibt es ein Kinderprogramm im Sommer, wo jeden Dienstag und Mittwoch Morgen 2 Kinderfilme zur Auswahl stehen für 1$!!!! Also das lässt man sich natürlich nciht 2mal sagen =)

danach wollten wir eigentlich zum Pool, aber 1. war es zu heiß und 2. waren die kids sehr kaputt von dem vorigen Tag und hatten keine richtige Lust auf Pool, also haben wir einen "stay-at-home"-Tag gemacht mit Spielen. Etwas später sind wir dann noch für ca 2Stunden ins ToysRus gegangen und haben ein neues Spiel gekauft und die Kids haben sich jeder etwas von ihrem Geld gekauft. Sie lieben es, einfach im ToysRus rumzuhängen und sich alles anzugucken, da kann man schnell mal 2 Stunden mit totschlagen =) (11 Stunden)

 

Donnerstag wurde es noch heißer!!!! Das haben wir dann bemerkt, als wir uns um 9 mit Relana am neuen Spielplatz getroffen hatten und die Kids schon nach 10min völlig fertig waren und heim wollten.... also sind wir alle zu uns gegangen und haben im Sprinkler (Bewässerung-ding) gespielt =) das war mehr Spaß!!!=)

Nach dem Mittagessen mussten wir dann Holly zum Kieferorthopäden schicken, weil sie ihre feste Zahnspange bekommen hatte. Oh man, war sie vielleicht aufgeregt =) Ich bin in der Zwischenzeit mit Cate und Thomas zu Target gegangen, damit Cate sich eine neue Sonnenbrille kaufen kann...natürlich sind wir dann wieder für ca eine halbe Stunde in der Spielzeugabteilung gelandet =)

Aber dann war mein Tag auch schon rum, da ich ja Mittwoch 11 Stunden gearbeitet hatte (heute nur 8)

 

Am Freitag war die cleaning lady bei uns, also musste ich die kids aus dem Haus bekommen.... erst waren wir in der Bibliothek, wo wir auch die 30min reading time hatten und neue Bücher mitgenommen haben, dann ging es zum lunch nach Kingstowne zu "Firehouse Subs", ziemlich gut =)

Nach dem Lunch sind wir noch Bowlen gegangen, weil wir jede Woche für jedes Kind (und mich) 2 freie Bowlingspiele (man muss nur SChuhe ausleihen) bekommen. Ein anderes Sommerangebot.

DAs erste Spiel hat Holly gewonnen, das zweite Cate (mich ausgenommen, ich hab AUSVERSEHEN beide Spiele gewonnen....ich wollte es eigentlich garnicht^^)

 

Nun war die erste Woche also schon rum und sie verging wie im Fluge!!!=)

Übrigens... wenn die Kids 15 Bücher über den Sommer lesen, bekommen sie ein coupon buch mit vergünstigungen oder Gratis Sachen für viele verschiedene Sachen (vorallem Sommer Aktivitäten, wie Eis, Wasserpark, ...), wir sind nun also immer fleißig am lesen =)

 

Samstag habe ich erstmal NIX gemacht, gechillt und gelesen den ganzenTag. Am Abend ging es dann zu Relana, die eine Smores und movie night veranstaltete.

Erst haben wir Prom geschaut, dann Smores gegessen *yummy* (für alle, die nicht wissen was es ist: Kracker, Schokolade, den überm Feuer geschmolzenen Marschmellow und Kracker oben drauf, also eine Arzt Sandwich!!!) Es ist echt sau lecker, wenn man sich dran gewöhnt hat =) seeeeeehr süß, aber seehr lecker=) man kann nur nicht so viele davon essen, das meiste was ich hatte waren bis jetzt 4. Danach haben wir noch Highschool Musical 2 geschaut =) typischer Mädels-Abend also (bzw AuPair-Abend).

 

Heute war auch nicht viel mehr los, ich habe erst einmal lange geschlafen und bin dann mit der Gastfamilie zum Pool gegangen, wo ich mich ein paar Stunden gesonnt habe. Am Abend habe ich dann auf die kids aufgepasst während Ashley und Tate essen waren mit Tate´s neuem Chef. Wir haben TV geschaut und selbstgemachte Pizza gegessen.... jetzt gehe ich ins Bett, denn Morgen fängt eine neue lange Woche an =) Aber am FREITAG sehe ich dann schon meinen lieblings Cousin Christian!!! =) wuhuuuu ich freu mich sooo!!! wir machen New York City unsicher!!!!! =)