2. Juli

 

Hallo liebe Leute!!! Endlich komme ich auch mal wieder zum schreiben, am Wochenende war ich ja in NYC um mich mit meinem Cousin Christian zu treffen =) deswegen bin ich nicht dazu gekommen, von der letzten Woche zu berichten...also fange ich mal an:

 

Am Montag haben wir gleich am Morgen Mount Vernon besichtigt, das Haus und Grundstück, wo George Washington gelebt hat mit seiner Frau. Ziemlich viel laufen, aber es war schön. Wir haben das Haus von innen gesehen und konnten auch in die ganzen Nebengebäude gucken und sogar einen Schmied bei der Arbeit zusehen =) ziemlich cool. Einige Leute, die sich wie die aus den Zeiten G.W. angezogen haben =)

Nach einem späten Lunch zu Hause, da wir nix zu Essen oder so mitnehmen durften, haben die Kids ihre Aufgaben erledigt und dann noch einen Film geschaut und etwas gebastelt.... Sockentiere =) Aber welche zum hinstellen und mit Haaren und allem drum und dran =) (Bilder sind in der Gallerie, bzw kommen noch).

 

Dienstag waren wir fast den ganzen Tag im Burke Lake Park, nach den Arbeitsbüchern und Lesezeit ging es los. Wir haben uns dort mit einem anderen deutschen AuPair getroffen, die 2 7jährige Kinder hatte, also gutes Alter für meine Kids. Als erstes sind wir mit einer kleinen Bimmelbahn durch den Park gefahren, dann gab es lecker selbst gepacktes pic nic auf einer Wiese - zum Glück war es nicht so heiß - Danach ging es auf zum Minigolf spielen und Eis essen und zu guter letzt haben wir noch eine Runde Volleyball auf einem Beach-Volleyball Feld und mit einem großen Gummiball gespielt. Dann war es auch schon nach 4 und ehe wir zu Hause waren, war es um 5 und ich war off =)

 

Am Mittwoch war mal wieder 1$ Kinotag und wir haben uns Dolphin Tale angesehen. Ein richtig toller Film, aber total traurig, wir saßen am Ende alle heulend im Kino  =) gut dass ich nicht die einzige war, die geheult hat =)

Nach einem kurzen Mittagessen ging es dann auf zum Pool, wo wir den Rest des Tages verbrachten, ich bin wieder meine 10 Runden geschwommen und die Kids sind getaucht und gesprungen und gerutscht.

 

Donnerstag machten wir eine Aquarium Tour zum Baltimore Aquarium, wofür wir ja Mitgliedschaftskarten besaßen. Wir haben eine Delfin show gesehen und Taucher im Fisch Becken beobachtet =) und natürlich mal wieder selbst gemachtes Lunch gegessen =) gelungener Tag, aber wir waren alle ziemlich Müde am Ende =) zum Glück war der Tag dann aber schon rum =)

 

Und schon wieder Freitag.... heute haben wir fast den ganzen Tag mit aufräumen verbracht. Da wir die restliche Woche nicht viel gemacht hatten. Nach dem Mittag waren wir allerdings fertig und Cate ist zu einem Playdate gegangen.

Holly und Thomas haben Star Wars geschaut, was 3 Stunden ging und mir etwas Zeit zum Sachen packen für New York gegeben hat.

Danach haben wir noch Schüsseln und Teller aus Pappmasché gebastelt und dann war es auch schon Zeit für mich, zur Metro zu fahren um nach New York zu kommen =)

Natürlich hatte der scheiß bus erstmal 2 Stunden verspätung, weshalb ich dann auch erst 12.30am, anstatt 10.30pm ankam.... doofe Sache aber naja....

Auf jeden Fall bin ich angekommen und habe Chrissi gesehen =) dafür war es mir die Fahrt wert!!! Nach einem kurzen Abendbrot bei Mc Donalds, denn das hat immer auf =), ging es zum Hostel, wo wir letztendlich, nach ein paar Planungen für den nächsten Tag, gegen 4 schlafen gingen.

 

Am Samstag wurden wir erst einmal von Bauarbeiten direkt vor unserem Fenster gegen halb 8 aufgeweckt... eine sehr kurze Nacht also. Um 9 beschlossen wir, dann doch einmal aufzustehen, da wir ja viel geplant hatten.

Nach einem Donut Frühstück ging es auf zum Empire State Bulding, ein Ticket für heute Abend besorgen, danach haben wir uns mal wieder mit John (dem, der mal auf unserer Schule ein Auslandspraktikum gemacht hat) getroffen und haben zusamen mit ihm, seiner freundin und 3 weiteren Freunden gebrunched.

Danach ging es erstmal auf Richtung Downtown, wo wir über die Brooklyn Bridge -dieses Mal bei Tag- gingen und dann zur Staten island Ferry, mit der man kostenlos Fahren kann. Man kommt somit nahe an der Statue of Liberty vorbei und kann die Skyline sehr gut sehen.

Danach ging es Richtung Wall-Street und financial District mit dem Bullen =) da war ich auch schon sehr lange nicht mehr. Achja und das World Trade Center 1 haben wir uns natürlich auch angeschaut. Krasses Gebäude... 4 Stück sollen es dieses Mal werden.... 2 davon sind schon im Aufbau....bin mal gespannt =)

Zwischenstop in Chinatown und little Italy, wo wir nach dem Laden "Babycakes" gesucht haben, der auch in Gossip Girl vorkommt =)

Auf ging es zum Empire State Building, wo wir ca 3 Stunden verbrachten, um den Sonnenuntergang anzugucken und natürlich gaaaanz viele Fotos zu machen.... bis in den 102. Stock (der letzte) sind wir hoch gegangen =)

Danach wollten wir auf die Rooftop Bar im Ampire Hotel, hat leider nicht geklappt, da wir Flipflops und kurze Hosen an hatten =/ Also beschlossen wir, nach Chinatown essen zu gehen....tja, leider hatte da schon fast alles zu, in der Nacht halb 12 =) wir haben dann doch noch ein Restaurant gefunden, was ne gute Bewertung hatte, kein Mensch drinne....  das war auf jeden Fall ein Reinfall, denn als ich eine Coke bestellt habe, haben wir Wasser bekommen und anstadt gebratenen Nudeln mit Ente gab es ne eklige Nudelsuppe mit Knochigen Entenstücken drinn....totaaaal eklig und wir konnten beide keinen Bissen essen.....also wollten wir es uns einpacken lassen. Allerdings hat die Frau die ganze Zeit mit ihrer Freundin sicht lautstark auf chinesisch unterhalten und der Mann hat auch nicht zu uns geschaut....also sind wir dann einfach gegangen, Geld auf den Tisch gelegt und weg waren wir. Schon scheiße, wenn man in Amerika lebt und nichtmal englisch kann... naja...wir sind dann nach Little Italy gegangen und haben kurz vor 12 noch gerade so etwas zu Essen bekommen, hatten dann eigentlich keinen richtigen Hunger mehr, aber egal^^

Und Lust noch irgendetwas zu machen hatten wir auch nicht, also sind wir dann so gegen 2 im Bett gewesen.

 

Sonntag war auch nochmal ein sehr anstrengender Tag... unsere Füße schmerzten eh schon total vom so vielen Laufen, aber egal, man muss ja so viel schaffen, wie möglich... auf ging es also, nach einem Bagel mit Creamcheese, der ja in New York sehr berühmt ist, zum Museum von Nachts im Museum, wo wir nur kurz in die Empfangshalle geguckt haben. Natürlich sieht es dort nicht so aus, wie im Film und in der Ampfangshalle stehen 2 Dinosaurier, die auch nicht, wie Rexi aussahen, aber ic weiß, dass Rexi im Museum steht, da ich mit der Schule schon drinnen war. Weiter ging es Quer durch den Central Park, wo wir auf das Schloss der Schlümpfe (vom Film) trafen =) ohne es beabsichtigt zu haben. Natürlich mussten wir dort einen kleinen Stop für Fotos einlegen =)

Dann ging es zum Museum of Art, wo die berühmten Treppen (auch von Gossip Girl) sind, wo Blair immer mit ihrer Clique vor der Schule saß.. als Schule wurde aber ein anderes Gebäude, viel mehr im Norden genommen.

Dann gingen wir los, um "Dylans Candybar" zu suchen, die auch sehr berühmt ist und auch in Gossip Girl vorkommt =)

3 Stockwerke voller Süßigkeiten!!!=) echt geil da drinnen und es sieht genauso aus, wie in Gossip Girl =)

Danach haben wir uns mit John getroffen und sind auf einen Flehmwarket gegangen, wo wir einen kleinen Lunch hatten und etwas durch die alten Sachen gestöbert haben. Nachdem wir John verabschiedet hatten, ging es weiter zum Ground Zero again, da wir eine Tour für heute gebucht hatten, um rein zu kommen. Das war ziemlich cool, diese beiden "Löcher" zu sehen, wo das Wasser runter läuft =) Danach haben wir Christian in seinem Hotel eingecheckt, was sich genau am Ground Zero befindetund eine Dachterasse hat, wo man drauf gucken kann, ziemlich cool nur leider hatten wir keine Zeit mehr, zur terasse doer in sein Zimmer hoch zu gehen, weil wir noch unsere Koffer vom anderen Hotel holen mussten, was fast am anderen Ende der Stadt lag.

Dann wurde es auch schon knapp und wir missten uns ein Taxi holen, um zum Busplatz zu kommen wo ich dann mal wieder geschlagene 1,5 Stunden länger warten musste,sodass ich dann auch erst 12.30 in DC ankam, was zur Folge hatte, dass die Metrostation schon zu hatte und ich ne Freundin fragen musste, ob sie mich abholen kann. Zum Glück hat sie es gemacht, obwohl sie selber den nächsten Tag arbeiten musste... meine Gastfamilie hätte es nicht gemacht!!!

Völlig fertig bin ich dann gegen 1.30 endlich ins Bett gekommen und musste schon wieder um 7.30 aufstehen, um zu arbeiten.... ziemlich müde, aber es ging....

 

achja und übrigens..es geht mir gut!!!=) nach dem Sturm am WE, der sicher überall in den Nachrichten war, waren viele Häuser hier ohne Strom, wir zum Glück nicht. Einige sind auch gestorben wegen Hitze (weil ja alle Klimaanlage gewöhnt sind). Bei uns war nix weiter, nur ein Baum im Vorgarten ist umgekippt...ich habe ja garnix mitbekommen, weil ich in New York war =) da war es nur mal kurz n bissl windiger =) ein paar Verwandte haben bei uns übernachtet, weil sie es ohne Klimaanlage nicht ausgehalten haben....nix gewhont die Amis... aber wird mir dann wohl auch so gehen, wenn ich wieder da bin, hab mic schon sehr daran gewöhnt.... Am nervigsten ist es aber, dass man im Sommer immer ne Jacke mitschleppen muss, weil es in den Gebäuden und Bussen und so immer so sau kalt ist... voll dumm...

 



 


9. Juli

 

Huhu mal wieder =)

Letzte Woche war eigentluch ganz entspannend... da ich zwischendurch auch noch einen Tag frei hatte, den 4th of July, der ja hier großer Feiertag ist....aber dazu komme ich später....

 

Montag... da ich am Sonntag erst sehr spät aus New York zurück gekommen bin und die Kinder auch einen Sleepover wegen dem Storm hatten, der am Wochenende war (die, die bei uns geschlafen haben, hatten keinen Strom in ihrem Haus), haben wir beschlossen, einen ruhigen Tag zu machen. Wir haben Fernsehen geschaut, unsere Chores und Schulsachen gemacht und ein paar Spiele und so gespielt.

Später sind wir noch zu Michaels (Bastel Laden) gefahren und haben ein paar Bastelsachen gekauft. Eigentlich wollten wir auch ein Tye-dye set kaufen (Batik), aber die kids waren mir im Michaels zu wild, also hab ich gesagt, es wird nicht gekauft...mal sehen...vil kann ich es diese Woche mal mit ihnen machen....

 

Dienstag sind wir mal wieder ins 1$ Kino gegangen und haben Yogi Bear geschaut =) ein ziemlich lustiger Film =), danach waren wir noch für 1-2 Stunden im Lee rec center im Spray Park, etwas abkühlung verschaffen, da das Pool noch nicht auf hatte, wegen dem Storm am Wochenende.

Später haben wir noch ein bisschen gespielt und dann war auch der Dienstag schon wieder vorüber.

 

Mittwoch war dann mein freier Tag, Ashley und Tate hatten auch frei und sind zum Weißen Haus gegangen, weil dort eine Party fürs Militär war, leider durfte ich nicht mit... Sie haben Michelle Obama umarmt und mit ihr ein Bild gemacht!!!=/ schade dass ich nciht dabei war, aber Cate hat mir die Umarmung am nächsten Morgen weiter gegeben =)

Ich hatte mich mit freunden verabredet und wir sind alle zusammen nach dem Mittag zur Mall nach DC gefahren, wo wir dann ein kleines pic nic (jeder hat was mitgebracht) unter Bäumen veranstalteten.

Auf der Mall war auch noch ein Fest, wo wir etwas rumgelaufen sind und am Abend sind wir dann auf die Wiese vorm Monument gegangen und haben uns das Feuerwerk für den 4. Juli angeguckt... Das ist hier ja viel größer, als Silvester bei denen.... ca so wie bei uns Silvester....=)

Die Metro war dann hinterher gerammelt voll und wir konnten kaum atmen...das Gute war allerdings, dass wir dadurch auch nicht umfallen konnten und uns noch nichtmal festhalten mussten =)

Neue Leute habe ich auch kennen gelernt, viele Deutsche von einer anderen Organisation aber (Cultural Care) und 2 Bolivianische Mädels, die neu in unserem Cluster sind. Ich habe sie eingeladen =) voll süß die beiden =) wir hatten alle viel Spaß zusammen.

 

Donnerstag haben wir dann mal wieder nicht viel gemacht, da alle noch müde vom 4th of July waren, denn die Kids sind auch erst gegen 11 wieder gekommen.

Wir sind Einkaufen gefahren und haben Zeug zum Limonade machen und Plätzchen backen gekauft. Danach haben Thomas und Holly dann Plakate gemalt und Ich habe mit Cate fleißig Plätzchen gebacken. Dann war auch der Tag schon wieder vorbei und es war schon wieder Freitag,....

 

Am Freitag haben wir dann, wie schon angedeutet, Limonade und Plätzchen verkauft, an der Ecke von unserer Straße. Nach dem Mittag ging es los mit Plakaten aufhängen und dann haben wir den Stand aufgebaut bei Bekannten im Garten, unter Bäumen.... es kamen auch gleich so 20Minuten später die ersten Leute und am Ende der Tages hatten wir auch sage und schreibe ca 74 $ zusammen!!!!=) für jeden 18,50$. Ein ziemlich Erfolgreicher Tag. Wir hatten auch am Ende kaum Limonade und keine Plätzchen mehr übrig =)

An diesem Tag hatte ich mal wieder Streit mit Cate, weil sie meint, dass ich zu all ihren Ideen nein sage und so.... und ich zu viel mit ihnen Plane, sie wollen auch mal einfach nur zu Hause bleiben....tja...die Sache dabei ist allerdings, dass dann ständig gestritten wird oder mir gesagt wird "mir ist langweilig", da sie ja auch nur 2 Stunden am Tag TV schauen dürfen.... deswegen Plan ich lieber immer etwas...aber mal sehen.... nächste Woche (also die jetzige) lass ich die Kids den Wochenplan bestimmen...bin mal gespannt, was das wird^^

 

Nun zum Wochenende....am Samstag habe ich erst einmal den ganzen Tag gechillt und habe neue Sticker für mein Scrapbook und ein neues Outfit gelauft.

Am Abend wollten wir dann nach Old Town in eine Karaoke Bar gehen und ich war dann auch da mit Tina, allerdings wurden wir dann um 8 rausgeschmissen, weil wir nicht über 21 waren =/ so ne scheiße!!! Karaoka hat erst 9.30pm angefangen....naja also sind wir dann Frozen Yoghurt essen gegangen und haben uns dann noch ein bisschen ans Wasser in Old Town gesetzt....dann war der Abend auch schon gelaufen...

 

Gestern habe ich mich mit Pamela (eine der beiden Mädels aus Bolivia) getroffen und wir haben Kino Tag gemacht =) Das heißt wir haben für einen Film bezahlt und haben dann aber 3 geschaut =) denn in den Kinos hier achtet da keiner drauf, man geht rein mit der Karte und dann kann man im Prinzip in alle Kinosäle rein gehen, ohne dass da jemand was merkt =) Wir haben Brave, Ted und Savages gesehen =) 3 sehr unterschiedliche Filme aber alle ziemlich gut!!! Ted war am Besten!=)

Dann war es auch schon Abend und ich habe Pamela nach Hause gefahren und noch etwas zu Hause gegessen. Die Kids und Tate haben eine Rakete (so ein Paket, was man kaufen konnte) gebastelt und sie dann noch fliegen lassen, das war auch ziemlich cool =)

Die Nacht war nochmal ein übelst krasses Gewitter, von dem ich aufgewacht bin. Es hat sich ein Paar Mal echt so angehört, als würde der Blitz genau in unserem Garten einschlagen... hatte er zum Glück aber nicht...

 

Das wars dann erst einmal wieder=) bis nächste Woche!!!=)

16. Juli

 

Hallo zusammen.... hier kommt mal wieder der wöchentliche Bericht =)

 

Am  Montag war Capitol Tour angesagt. Wir sind mit der Metro nach DC gefahren und dann zum Capitol gelaufen =) Es hat allen sehr gut gefallen, die Führung war zwar etwas langweilig, aber zum Glück auch nicht so lange. Das Capitol sieht von innen echt toll aus, denkt man garnicht, wenn man es von außen so sieht.... (BIlder sind wie immer in der Bildergallerie zu finden).

Was die kids ziemlich cool fanden war einmal ein Kleinformat vom Capitol, was auf der einen Seite aufgeschnitten war, so dass man rein gucken konnte und dann gab es auch noch so Modelle von DC, wie das Capitol entstanden ist. Erst gab es keine Häuser drum herum und nur Wiese und Feld und Bäume und man konnte dann eine Art "zeitdtrahl" entlang die Modelle verfolge, wie das Capitol aufgebaut wurde und die ganzen Häuser drum herum. Das war ziemlich cool. Außerdem gab es auch noch Computer Bildschirme, wo man eine virtuelle Tour durchs Capitol machen konnte und auch Räume sehen konnte, die man bei der Tour nicht sehen durfte. Alles in allem ein toller, aber auch anstrengender Tag. Zu Hause engekommen haben wir nur noch relaxed =)

Allerdings war die Metrofahrt hin und zurück auch ein Abendteuer.... vorallem weil Thomas die ganze Zeit wie ein Kletteraffe an den Stangen hing. Auf mich gehört hat er auch kein bisschen, bis er dann mal hingefallen ist, dann hat er gemerkt, dass es keine so gute Idee war^^

 

Dienstag sind wir vormittags Bowlen gegangen, da wir ja die Sommergutscheine haben, wo man jede Woche pro Tag 2 Spiele kostenlos bekommt und somit nur die Schuhe ausleihen muss. Danach sind wir noch zur Bibliothek gefahren, um mal wieder neue Bücher auszuleihen und die alten weg zu bringen.

 

Mittwoch hatten wir fast den ganzen Tag (also nach dem Mittag) ein Playdate mit Relanas kids, sie sind zu uns gekommen und wir haben erst die Slipping Slide aufgebaut. Dann haben die kids ein bisschen gespielt, während Relana und Ich Wasserbomben gefüllt haben für die anschließende Wasserbombenschlacht =) Zum Schluss haben die kids noch eine Wasserpistolenschlacht gemacht und zum krönenden abschluss wurde jedes Kind nochmal mit einem Eimer Wasser überkippt =) ein Wassertag also =) die kids waren hinterher auch schön müde=)

 

Donnerstag hatten wir noch einmal einen Wasser-Tag. Wir sind zum Splash Down Waterpark gefahren. Dort gab es viele Rutschen und Wasserspielsachen und wir verbrachten den gesamten Tag dort. Was auch gut war, da ich 12 Stunden gearbeitet habe, weil Ashley für 2 Tage zu einem Meeting an die Westküste musste und Tate immer erst sehr spät nach Hause gekommen ist (zwischen 7-8).

Die Rutschen waren echt toll und wir sind andauernd gerutscht und haben kaum Pause gemacht =) Da waren die kids auch seeehr müde hinterher =)

Es gab auch einen Lazy-River, wo man sich einen REifen nehmen konnte und dann damit auf dem "river" langtreiben konnte, es war im Prinzip wie ein großes Oval und das Wasser ist geflossen, wie im Fluss, etwas schönes als erholung nach dem Essen =)

Komische Leute waren auch unterwegs... das erste Mal hat mich ein 13jähriger fetter Junge auf der Rutsche angequatscht und mir von seinen ganzen Tollen "stands" erzählt, die er auf der Rutsche macht.... zum Glück musste er dann aber weiterlaufen, da er für eine andere Rutsche anstand....^^

Dann hat mich auch noch ein ca 45 jähriger Mann angequatscht, dass es hier oben (auf der Rutsche) ja so zieht und ich ihn vor dem Wind beschützen soll,,, aber eigentlich müsste er mich ja beschützen..... omg.... zum Glück war es dann mein "turn"( mir fällt mal wieder das deutsche Wort nicht ein....) und ich habe ihn nicht nochmal getroffen^^

Ansonsten war es aber ein toller Tag und alle hatten sehr viel Spaß und wollten nicht nach Hause..... =)

 

Freitag war mal wieder Chill Tag, da ich 1. nur bis 1 gearbeitet habe (was ich allerdings auch erst halb 1 erfahren hatte =/ ) und 2. waren alle noch müde und kaputt vom Tag zuvor.... Wir haben also fast den gesamten Vormittag gelesen.

Als ich dann eigentlich off war, bin ich noch mit zum Back-to-school Shoppen gegangen und habe mir auch ein neues Notizbuch gekauft und neue Stifte.

Dann war der Tag auch fast schon wieder rum...

Am Abend war Cluster-Meeting... wir haben einen Film im National Harbor gesehen, Dirty Dancing. Ein toller Film!!!!

 

Samstag bin ich zusammen mit den beiden bolivianischen Mädels, Marily und Pamela und einem neuen Aupair aus Thailand zu den Great Falls gefahren. Ein toller Park mit einem großen Fluss und Wasserfällen =)

Dort haben wir einen Mann getroffen, der Bilder von uns gemacht hat (wir hatten ihn gebeten) und weil sie uns so gefallen hatten - er ist ein echt super Fotograf- haben wir Namen ausgetauscht für Facebook =) den haben wir dann noch an 3 anderen Stellen wieder getroffen und am Ende hat er uns noch ein Eis ausgegeben =) Er war echt nett =) Und nein, er war nicht komisch oder so, er hatte auch Familie und arbeitet iwie als Fotograf oder sowas....

Ein bisschen geklettert sind wir auch, um tolle Fotos zu machen =)

Am Abend wollte ich mich eigentlich mit Tina treffen und zu einem anderen Outdoor Movie nach Old Town gehen, nur leider hatte das Wetter beschlossen, uns einen Strich durch die Rechnung zu machen und sie ist einfach nur zu mir gekommen und wir haben den selben Film, der kommen sollte (We bought a zoo) in meinem Zimmer geschaut =)

Die Metro war mal wieder ne Katasthrophe und sie hatte 2 Stunden gebraucht, um zu mir zu kommen (eigentlich dauert es ca 45min), also habe ich beschlossen, sie nach Hause zu fahren... Wir hatten einen tollen Abend!=)

 

Gestern war das Michael Jackson Event, wo wir mit ein paar Leuten aus dem Cluster hingegangen sind. Terry hatte mein Ticket bezahlt, weil ich bei einem Fotowettbewerb im Cluster gewonnen hatte.

Es war ein cirque du soleil Michael Jackson debute und es war einfach nur hammer geil!!!!=) Sie haben seine lieder gespielt und dazu getanzt und eine tolle Show gemacht mit Akrobatik und allem!!!!=) Ein toller Tag!!!=) und mein letztes Clustermeeting (was noch nichtmal ein richtiges war)...

 

Das wars erst einmal wieder von mir =)

Bald bin ich ja wieder zu Hause wuhuuu!!!!! noch 12 Tage arbeiten!!!!=)

24. Juli

 

Ich mal wieder, etwas verspätet, aber ich hatte viel zu tun =)

 

Wie immer geht es los mit Montag, wo nicht viel passiert ist, außer Pool =)

Cate hatte soccer camp diese Woche, also haben wir sie am Morgen zum Camp gefahren und sind dann, nach dem Lunch zum Pool gefahren.

Danach haben wir Cate abgeholt, die einen kleinen Sonnenstich oder sowas bekommen hatte, mit totalen Kopfschmerzen und das Gefühl, sie müsse sich übergeben und Schüttelfrost. Ich habe ihr eine Tablette gegeben und sie ein bisschen Schlafen lassen mit nassem Waschlappen auf dem Kopf und nach ein paar Stunden ging es ihr auch wieder besser...

 

Am Dienstag ist Cate dann zu Hause geblieben, weil es nochmal heißer werden sollte und wir es nicht nochmal riskieren wollten, dass es ihr schlecht geht.

Wir sind alle zusammen ins Kino gegangen zu "Puss in Boots".

Nach dem Mittag sind wir dann zu Michaels gefahren und haben Zeug zum tye dye gekauft (Batik), was wir im Anschluss gleich gemacht haben.

Ich habe ein Tshirt mit der USA Flagge gemacht =)

Danach sind wir noch zur Bibliothek gefahren und haben Coupons geholt, weil die Kids ihre 15 Bücher gelesen haben. Die Bibliothek macht jedes Jahr eine Aktion, wo die Kids ein Couponbuch bekommen, wenn sie 15 Bücher gelesen haben im Sommer.

 

Mittwoch hatte Cate nur einen halben Tag Camp, weil es wieder so heiß war. Vormittag bin ich mit Thomas und Holly dann ins Kino gegangen mal wieder und haben "Adventures of Tin Tin" geguckt. Ein toller Film, wie wir alle fanden.

Nachdem wir dann wieder Cate abgeholt hatten und Lunch hatten, sind wir zu einem Playdate gefahren. Zu denen, mit denen wir auch im Burke Lake Park waren. Dieses Mal waren wir bei denen zu Hause und die Kids haben fast den ganzen Tag im Pool gespielt =) Da verging die Zeit schön schnell =) und man konnte selber noch ein bisschen an der Bräune arbeiten =)

 

Donnerstag war wieder ein normaler Tag im Camp für Cate, von 9-3 Uhr. In der Zwischenzeit war ich mit Holly und Thomas in Huntley Meadows für ein paar Stunden und den Rest des Tages haben wir zu Hause verbracht und gechillt.

Als wir Cate vom Fußball Camp geholt haben, haben wir auf dem Rückweg noch im Giant (Supermarkt) angehalten und mit einem der Coupons vom Lesen eine Packung Eis geholt =)

 

Am Freitag hatte Cate ihren letzten Tag im Camp und ich war mit Thomas und Holly Bowlen und danach noch Mittag Essen im Ruby Tuesdays. Seeehr lecker!!! Die haben so ne geile Salatbar mit allem möglichen =) Thomas hat sich sogar auch einen Salat bestellt, was mich seeehr überrascht hat =)

Den Rest des Tages haben wir zu Hause verbracht, bis wir Cate abgeholt haben und dann zusammen mit ihr ein Spiel gemacht haben.

 

Freitag Abend bin ich dann noch mit Marily (aus Bolivia) mir eine neue Kamera kaufen gegangen, wobei wir einen ziemlich gut aussehenden Typen kennen gelernt haben =) Nachdem ich mich von ihm beraten lassen habe, habe ich mich für eine Nikon Coolpix S9300 entschieden, die echt gute Bilder macht und tolle Funtionen hat. =)

Marily hat dann bei mir übernachtet, weil wir Samstag morgen dann zelten gefahren sind...

 

Am Samstag ging es dann also los, früh um 7 nach Asseteaque Island, Eine Insel mit wilden Ponys. Mit von der Partie waren Marily und Pamela (Bolivien) und Saskia (Deutschland). Auf dem Weg haben wir noch nagehalten, um Lebensmittel zu kaufen und kurz nach dem Mittag waren wir dann auch schon da.

Dort angekommen haben wir uns nach einem Campingplatz erkundigt, doch leider wurde uns gesagt, es sei schon alles voll.... tja... zum Glück trafen wir auf eine nette Omi, die uns auf ihren Campingplatz (also ein Platz auf dem angeblich vollen Campingplatz) eingeladen hat. Das ganze sah dann wie folgt aus: Marily ist mit dem Fahrrad von ihr gefahren und sie ist mit uns gefahren, um ihren Ausweis vorzuzeigen (die Erlaubnis dass sie Campen darf). Nachdem wir durch die Kontrolle gegangen sind, haben wir wieder getauscht und sind mir ihr zu ihrem Campingstück gegangen, wo noch reichlich platz für weitere 3-4 Zelte gewesen wäre... und auch so waren ganze Plätze völlig frei.... richtig angelogen haben die uns!!!

Naja, aber so ist es eh besser, da wir nix bezahlen mussten und ca 40$ gespart haben =)

Aber damit noch nicht alles mit dem schlechten Start (eigentlich war er bis jetzt ja sogar gut^^) Es musste natürlich auch den gesamten Tag regnen, sodass wir kaum etwas machen konnten. noch dazu haben wor das Zelt nicht aufgebaut bekommen - es war als "das einfachste zelt auf dem Markt" ausgeschrieben - nach 2 stunden vergebenen Aufbauens, haben wir dann ein paar typen, die neben uns gezeltet hatten gefragt, welche uns dann geholfen hatten =) und siehe da, es lag nicht an uns und unserer Dummheit sondern wohl einfach nur daran, dass das Zelt nicht so gut ist für Wind und Regen =) die typen haben es dann mit Seilen stabilisiert. Und die wilden Ponys haben uns auch zugeguckt =) da stand gleich ne ganze Herde neben unserem Zelt und hat geguckt =)

Als der Regen dann etwas nachgelassen hatte, sind wir dann noch ein bisschen den Zeltplatz und die Insel erkunden gegangen. Wir sind einen Waldweg lang gelaufen und einen Dünenweg und haben dabei Fotos gemacht =) Am Strand waren wir auch noch ein bisschen, auch wenn ich die einzige war, die ins Wasser gegangen ist =)

Am Abend haben wir dann ein Lagerfeuer gemacht und Würstchen und Äpfel gegrillt und Kartoffeln ins Feuer gelegt. Als Nachtisch gab es dann noch Smores =) Die Omi, die ja ihren Wohnwagen gleich nebenann hatte, hat sich mit uns ans Feuer gesetzt und hat uns mit Zutaten, wie Ketchup und Salz versorgt =) Und etwas Whiskey später am Abend =) Ein toller Abend =)

 

Sonntag sind wir dann gegen 10 aufgebrochen, nachdem wir mal wieder mit dem Zelt gekämpft hatten, weil es jetzt nicht abzubauen ging^^. Nächster Stop war ocean City, wo wir uns etwas aufgehalten hatten und die Strandpromenade langgelaufen sind - zum Glück hatten wir gutes Wetter, nicht, wie am Samstag-

Nach ein paar Stunden ging es dann weiter zum nächsten Strand, ein kleines süßes Urlaubsstädtchen, was Terry uns empfohlen hatte. Dort hatten wir dann noch ca eine Stunde aufenthalt und dann ging es auch schon wieder auf den Weg nach Hause.

Zu Hause angekommen haben alle noch geholfen, das Auto zu waschen, dann wurden ncoh Bilder ausgetauscht und jeder ist nach Hause gefahren, da es schon um 9 war und wir alle müde waren und Duschen mussten, da es auf dem Campingplatz nur kalte Duschen gab und ich sowieso mein Handtuch vergessen hatte^^ Abgeduscht hatte ich mich trotzdem, aber nach 2 Stränden hinterher, musste ich am Abend nochmal ran =)

 

Das wars dann erst einmal wieder=) ich werde nun heute oder morgen noch die passenden Bilder dazu hochladen und ansonsten melde ich mich nächste Woche wieder =)

 

P.S. noch genau 5 Tage arbeiten und dann fängt mein Reisemonat shcon an whuuuuu=)

31. july

 

Hallo nochmal!!! wohl erst einmal zum letzen mal.... =) denn ab Morgen geht mein Reisemonat los!!!!=) Ich freue mich schon sooooo sehr!!!!=)

 

Ich habe auch nicht viel Zeit, da ich immernoch am packen bin....fast fertig..... es ist 12.30 in der Nacht.... um 4 muss ich schon wieder aufstehen....lohnt sich garnichtmehr zu schlafen^^

 

Also.... Ab Morgen, wie gesagt Reisemonat....

erst geht es noch einmal nach boston für eine Woche (zu meiner Austausch-familie), dann weiter nach Chicago, dann LA und dann mache ich noch einen Tour an der Westküste, durch San Francisco, LA, Las Vegas, Grand Canyon, Salt Lake City,..... und vieles mehr..... kann ich dann alles Berichten, wenn ich wieder zu hause bin =) dann in Person und nicht über Internet-Blog =)

 

hier noch mein Facebook eintrag: =)

 

Heute vor einem Jahr habe ich Deutschland verlassen, um nach Amerika zu gahen!!! Angst vor dem ersten Schritt in ein neues Leben. Nun bin ich hier...immernoch.... ab morgen werde ich einen Monat reisen und dann ab nach Hause!!!! Nun habe ich Angst hier alles hinter mir zu lassen.... aber ich freue mich sehr meine Familie und Freunde wieder zu sehen!!!! Bis in 29 Tagen!!!!!=)

 

Also dann.... ich verabschiede mich hiermit noch einmal von allen und bedanke mich bei allen, die mir dieses unvergessliche Jahr ermöglicht haben!!! vorallem meine Eltern!!!!=)

Ich hatte eine tolle Zeit und werde mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach Hause kehren!!! Ich freue mcih auf jeden Fall schon sehr, bald alle wieder zu sehen!!!! Leider ist meine geliebte Lilli nun im Katzenhimmel und ich kann sie nichtmehr wilkommen heißen, aber ich hoffe ihr geht es gut, wo sie jetzt ist!!! Ich vermisse sie sehr!!!!=(

 

Danke euch allen!!!!!

 

eure Lucy